Joulukalenterin 11. luukku

By Ressun OPKH • Joulukalenteri 2015 • 11 Dec 2015

Hei!

joulukalenteri1(2)-3

Aikaisemmin joulukuussa esittelimme ranskankielisiä jouluperinteitä. Tällä kertaa PHBÄ, toinen koulumme saksanopettajista, kertoi meille saksalaisesta joulusta. Muistakaa taas käyttää kavereitanne tulkkeina, jos ette ole saksanlukijoita.

Wenn der Nikolaus kommt… 

In Niedersachsen, 6. Dezember, 6.30 Uhr.
Der Wecker klingelt. Lukas Mertens, 10 Jahre, springt aus dem Bett. Es ist Mittwoch und er muss zur Schule. Er läuft zur Zimmertür, öffnet sie und nimmt seine Schuhe. Er will sie nicht anziehen, sondern kontrollieren. Denn so wie Millionen andere Kinder in Deutschland und in vielen Ländern Europas, hat er sie am Vorabend geputzt und vor die Tür gestellt. Die wichtigste Frage für sie an diesem Tag, dem Nikolaustag: Ist etwas in den Schuhen drin?
Lukas freut sich. Die Schuhe sind gut gefüllt: mit Süßigkeiten, Nüssen, Mandarinen – und einem kleinen Geschenk. Schnell öffnet er es. Darin ist ein Gutschein für einen Kinobesuch. „Klasse!“, denkt Lukas.

In Bayern, 6. Dezember, 17 Uhr
Ding Dong macht es an der Tür. Die 8-jährige Hanna läuft zur Tür und öffnet sie. Vor ihr steht ein Mann. Er trägt einen langen, roten Mantel und eine weiße Bischofsmütze mit goldenem Kreuz. In der rechten Hand hat er einen langen Stab, in der linken ein goldenes Buch. Es ist der Nikolaus. Er lächelt Hanna freundlich an. „Grüß Gott, Hanna! Warst du brav und fleißig“, fragt er sie. „Ja, lieber Nikolaus“, antwortet sie. „Hm, mal sehen, ob das stimmt“, sagt der Nikolaus und öffnet das Buch. „Tatsächlich. Hier steht es auch. Und du hast deinen Eltern immer geholfen, lese ich hier. Das freut mich sehr!“
Er blickt zur Seite. „Krampus, komm bitte her. Gib der Hanna ein Geschenk, denn sie war sehr brav und immer hilfsbereit.“ Eine kleine Gestalt tritt aus dem Schatten. Sie trägt einen dunklen Mantel, auf dem Rücken einen Sack und in der Hand einen kleinen Stock. Mit dem Stock droht Krampus Kindern, wenn sie nicht artig waren. Hanna bekommt jedoch einen Schokoladen-Nikolaus, einen Lebkuchen und eine Mandarine. „Danke“, sagt Hanna, „und eine schöne Weihnachtszeit!“ – „Das wünschen wir dir auch“, antworten Krampus und der Nikolaus und gehen weiter.

Der Heilige Nikolaus war im 4. Jahrhundert der Bischof von Myra, in der Türkei. An seinem Todestag, dem 6. Dezember, feiern viele Menschen in Europa den Nikolaustag. Vor allem ist es ein Tag der Kinder. Denn der Nikolaus war ein guter Mann und er hat vielen armen Menschen und vielen Kindern geholfen. Er ist auch der Beschützer von Seefahrern und Kaufleuten, weil seine Heimatstadt am Meer war.

 

Tässä myös vielä saksankielinen joululaulu kuunneltavaksi:

www.youtube.com/watch?v=lS4wTuvR7Ik

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>